Gleichstellungsantrag herunterladen

Erfahren Sie mehr über Bewerbungen und Einstellung von Mitarbeitern. Sie sollten entweder eine separate Mobbing- und Belästigungspolitik in Betracht ziehen oder einen Abschnitt über Mobbing und Belästigung in Ihre Gleichstellungs- und Diversitätspolitik einbeziehen. Ihre Politik wird Ihre Einstellungen und Werte gegenüber Gleichheit und Vielfalt am Arbeitsplatz erläutern. Es wird aufzeigen, was Ihre hauptziele sind, Vorurteile und Ungleichheit zu beseitigen, und wie Sie Ihren Arbeitsplatz in Bezug auf eine faire Behandlung verbessern werden, d. h. durch: Machen Sie sich immer bewusst darum, allen menschengerecht zu sein. Ihre Politik sollte dieses Engagement widerspiegeln, und die Maßnahmen, die Sie ergreifen, sollten Ihrem Wort entsprechen, um Gleichheit und Vielfalt zu fördern. Dies ist ein schriftliches Dokument, das Ihr Engagement für die Förderung von Gleichheit und Vielfalt an Ihrem Arbeitsplatz festigen, insbesondere in Bereichen wie Rekrutierung, Ausbildung und Bezahlung. Es zeigt, dass Sie jeden Einzelnen wertschätzen; dass Sie bereit und bereit sind, ihre Bedürfnisse zu erfüllen; dass Sie ihnen zur Beisamung stehen und Diskriminierung bekämpfen werden. Aber um Ihre Gleichstellungs- und Diversitätspolitik zu verwirklichen, sollten Sie sicherlich sorgfältig und konsequent darüber nachdenken, Chancengleichheit zu schaffen. Es liegt im besten Interesse aller am Arbeitsplatz und wird es Ihnen ermöglichen, Ihrem Wort gerecht zu werden und den Arbeitsplatz zu einem bereichernden und multiqualifizierten Umfeld zu machen. Wenn Sie weniger als 250 Mitarbeiter haben, aber an der Gleichstellung der Geschlechter arbeite, finden Sie in den Ressourcen des “Think-Act-Berichts” über GOV.UK. Aber das bedeutet nicht, einfach alle gleich zu behandeln.

Bei Gleichheit und Vielfalt geht es darum, die Dinge zu fördern und zu akzeptieren, die uns von unseren Nachbarn unterscheiden. Es geht darum, sicherzustellen, dass Sie für die Bedürfnisse von Menschen mit einzigartigen Eigenschaften empfänglich sind; dass Sie sie unterstützen und einbeziehen. Das ist es, was eine Gleichstellungs- und Diversitätspolitik darstellt. Es gibt eine kleine Anzahl von Fällen, in denen das Gleichstellungsrecht anders gilt. Insbesondere, wenn Sie nachweisen können, dass ein geschütztes Merkmal für einen Arbeitsplatz von zentraler Bedeutung ist, können Sie festlegen, dass nur jemand berücksichtigt wird, der über dieses geschützte Merkmal verfügt. Dies wird als “berufliche Anforderung” bezeichnet. Ein solcher Umstand kann sein, wenn Sie festlegen möchten, dass nur Frauen sich um eine Arbeit in einem Frauenhaus bewerben können. Konkret wird in der Gleichstellungs- und Diversitätspolitik angegeben, dass das Unternehmen darauf abzielt, diejenigen zu schützen, die aufgrund eines oder mehrerer der neun “geschützten Merkmale” mit Ungleichheit oder Belästigung konfrontiert sein könnten. Diese sind durch das Gleichstellungsgesetz – das Gleichstellungsgesetz (2010) – vor Diskriminierung geschützt.

Die Gleichstellungs- und Menschenrechtskommission hat weitere Informationen darüber, wann das Gleichstellungsrecht anders sein kann. Jeder Arbeitsplatz sollte eine Gleichstellungs- und Diversitätspolitik haben und sie auf jeden Aspekt der Beschäftigung anwenden – sei es Einstellung, Bezahlung, Zugang zu Einrichtungen, Leistungen, Disziplinarverfahren und alles dazwischen, bis zum Ende ihrer Beschäftigung und darüber hinaus. Es nützt nichts, Ihre Politik zu schreiben und dann ihre Existenz zu vergessen! Um Gleichheit und Vielfalt am Arbeitsplatz zu erreichen, müssen Sie ein Ohr für den Boden behalten und Diskriminierung im Keim ersticken, bevor sie auftaucht. Das bedeutet, dass Sie Maßnahmen ergreifen müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Richtlinie eingehalten wird.

//Indlægget kan indeholde affiliatelinks, hvis du klikker på linket gemmes der en lille cookie på din pc.

Hvis du kommer igen inden for et vist antal dage og køber noget på siden vil Vi modtage et et lille beløb.

Det vil blive brugt til at drive siden.//